Weidensterne mit Blüten aus Geschenkband

Langsam wird es an der Zeit den Frühling in die Wohnung zu holen. Da ich aber der Meinung bin, dass es im Januar und Februar noch zu früh für Tulpen oder dergleichen ist, die eh nur im Treibhaus herangezogen werden, dachte ich, dass ich es mal künstlichen, selbstgebastelten Blüten versuche. Hier das erste Ergebnis:

sterne-blüten-bänder-diyDie zwei Weidensterne hatte ich noch von der Winterdeko übrig und wusste lange nicht, was ich genau daraus machen sollte. Nun habe ich sie als Grundlage vewendet für die Blüten, die sich einfach in die Lücken stecken lassen. Eine einfach Anleitung für die Herstellung der Blüten finden man hier. Man braucht dazu einfaches Schleifenband mit Draht und in wenigen Minuten hat man die erste Rosenblüte hergestellt. Zwischen die weißen Blüten habe ich zudem noch eine Brachicyton-Schote, die für einen kleinen Farbkontrast sorgt. Ein dünnes Geschenkband dient zur Aufhängung, sofern nich eine kleiner Aufhänger aus Weide bereits vorhanden ist, wie bei dem rechten Stern mit den roten Blüten.

rote-blüte-geschenkband-stern weisse-blueten-stern-frühlingsdeko

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *