Hortensienkranz mit Ginkoblättern, Rosenblüten und Lavendel

Ein Hortensienkranz wollte ich schon lange mal machen. Also habe ich mir am Samstag auf dem Markt noch ein paar blau-lilane Hortensienblüten gekauft und am Sonntag noch ein paar Ginkolbätter gesammelt. Alle anderen Materialien (getrockente Rosen- und Lavendelblüten sowie die verblüten Dolden eines Spierstrauches) hatte ich noch zu Hause bereit liegen: Hortensien-KranzZunächst habe ich die ersten Ginkoblüten erstellt, Ginko-Blütedamit ich kleine Farbtupfer setzen konnte. Dafür werden die Ginkoblätter einfach aufgefädelt und der Faden zwischendrin immer wieder um die Stiele gewickelt und die Blätter auseinandergezogen bis schließlich eine Blüte entsteht. Die Hortensienblüten werden Hortensien-Kranz-Detail-2auseinandergeschnitten und mit Drahtklammern am Strohkranz befestigt. Ebenso die die Dolden der Spiere dicht daneben stecken und ab und zu eine Ginkoblüte dazu. Die getrockneten Rosenblättern zusammen mit 2-3 gekürzten Lavendelstängel sodann vorsichtig dazwischen platzieren und ebenfalls mit Drahtklammern befestigen. So ergibt sich nach und nach ein voller farbenprächtiger blau-rötlicher Hortensienkranz, der problemlos trockenen kann und somit ewig hält, mir auch noch im Frühjahr Freude machen wird. Bis dahin findet er erstmal eine Platz auf meinem Büroschreibtisch.Hortensien-Kranz-Detail-1


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /var/www/vhosts/thomas-hoerner.de/freykreativ.de/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 399

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *