Adventskranz shabby chic mit Spitze und weißen Rosen

adventskranz-shabby-papierrosenSo, nun haben auch wir unseren Adventskranz für dieses Jahr. Da mir der letzte shabby chic Kranz so gut gefallen hat, dachte ich mir, dass ich auch etwas vergleichbares für uns anfertigen werde – auch wenn ich sagen muss, dass er doch letztlich ziemlich anders aussieht, aber Thomas und ich sind mit dem Kranz  zufrieden (passt scho, wie der Franke sagt). Ausgangspukt ist mal wieder ein Strohkranz, in diesem Fall ein rießiger Strohkranz, den ich erst letzte Woche von Christina bekommen habe. Zunächst habe ich ihn mit Vlies abgedeckt, um eine leichte Polsterung zu erhalten. Danach wurde er mit Filzstreifen überzogen, die ich einfach an der Unterfläche mit Drahtklammern befestigt habe. Der Filz gefiel mir aber nicht, weshalb ich anfing, verschiedene Bänder (weißes Geschenkband in zwei verschiedenen Größen sowie adventsrkanz-shabby-braun-weissSilk-Plissee) und Spitze darum zu wickeln, dabei auch etwas rumgespielt habe bis ich erstmal zufrieden war. Dann habe ich die vier Kerzen in dem ersten Viertel platziert, um eine Ausrichtung des Kranzes zu finden. Die Kerzen wurden zusätzlich unten rum mit Geschenbändern umwickelt, um einen farblichen adventskranz-shabby-papierrosenKontrast zu erhalten. Links davon ordnete verschiedene Rosen an, die ich zuvor ebenfalls aus verschiedenen Bändern und Silk-Plissee angefertigt habe. Dazwischen kamen einige Eukalytusblütenknospen, einige braune Zweige, Zapfen, Bucheckern und Haselnüsse. Um dieses Bild abzurunden, habe ich an den Enden adventskranz-shabby-rosen-zapfenweiße Federn festgeklebt, um dann auch noch zwei getrocknete weiße Rosen, umlegt mit denselben Naturmaterialien und zwei weiteren Federn, anzuschließen. So entstand  nach und nach die Füllung eines weiteren Viertels des Kranzes, das mit dem Beginn der Spitze abschloss. Diese wollte ich nicht überdecken uadventsrkanz-shabbychic-braun-weissnd habe deshalb hier nur einen Zapfen in die adventskranz-rosen-eukalytusMitte gesetzt und mit einem dünnen überkreuzten Geschenkband, das ich schon zur Umrundung der braunen Kerzen verwendet hatte, einen kleinen Hinguckereffekt erzeugt. Das letzte Viertel des Adventskranzes wiederum wird durch eine kleine Formation getrockneter weißer Rosen (3 Stück an der Zahl) mit Zapfen, Eukalytusblütenknospen, Haselnüssen und einer weißen Feder gestaltet. Da mir dieses Arrangement auf dem weißen Geschenkband etwas zu blaß erschien, habe ich einfach links und rechts davon ein Bastband in verschiedenen Brauntönen um den Kranz gewickelt, das farblich mit den anderen Tönen harmoniert. Zum Schluss habe ich dann noch zwischen die Kerzen einige Zapfen, Buckeckern und die restlichen Eukalytusblütenknospen zwischen den Kerzen festgeklebt und fertig war der neue Adventskranz.


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /var/www/vhosts/thomas-hoerner.de/freykreativ.de/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 399

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *