Adventskranz mit Stacheldrahtpflanze und roten Rosen

Nun ist auch der Adventskranz fürs Nachbarbüro meiner Kollegen fertig geworden und ich finde er harmoniert gut mit den leuchtenden Fensterdekoration und dem leuchtenden Stilleben in der Schale, weil ich einige Elemente auch für den Kranz aufgegriffen habe: Die Lichterketten, rote Rosen und Hibiskusknospen sowie schwarze und weiße Kugeln: _MG_0438Die Basis ist mal wieder ein großer Strohkranz, den ich erstmal mit Dschungelmoos umwickelt habe. Zum Befestigen benutzte ich mal wieder Blumendraht. Das Moosbett harmoniert gut mit der Stacheldrahtpflanze, _MG_0421die im zweiten Schritt um den Kranz verteilt wird. Außerdem gewinnt der Kranz damit mehr Volumen und sieht nicht so schmächtig aus. Die Stacheldrahtpflanze muss dagegen nur mit Drahtkammern recht lose festgemacht werden, da sie sich bereits auch so in dem Moos festhakt. Insgesamt habe ich fünf Töpfchen Stacheldrahtpflanze _MG_0428gebraucht, aber das ist sicherlich von der Größe des Kranzes abhängig. Danach habe ich zwei 20er Lichterketten um den Kranz gewickelt. Die Batterienboxen lassen sich gut unter dem Kranz verstecken und eventuell auch auf der Unterseite festkleben. So steht der Kranz auch leicht erhöht und die kleinen _MG_0431Leuchtdioden die unter dem Kranz zu liegen kamen, können von ein schönes Unterlicht erzeugen. Dach habe ich erstmal wieder angefangen zu experimentieren und die verschiedenen Weihnachtskugeln (vor allem schwarze und  blaue in unterschiedlichen Größen und Farbnuancen) auf dem Kranz verteilt, ebenso die Eukalyptusknospen. Zwei Tage habe ich so herum probiert, bis _MG_0417ich mich gestern Abend entschlossen habe noch rote Rosen und Hibiskusknospen für einen farblichen Kontrast hinzuzufügen und damit auch eben eine Verbindung zu den anderen Dekoelementen im Büro zu schaffen. Nun gefällt mir das Ergebnis ganz gut und ich warte gespannt auf die Reaktionen meiner Kollegen.    _MG_0424Nun fehlt nur noch der Adventskranz für unser Zuhause. Ein paar Ideen dafür habe ich auch schon.


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /var/www/vhosts/thomas-hoerner.de/freykreativ.de/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 399

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *